Methode nach Schlaffhorst und Andersen

Hier geht es um physiotherapeutische Maßnahmen, Atemtraining, PEP-Lungentrainer und Co.
Antworten
Benutzeravatar
Antonia1971
Eisenlunge
Beiträge: 135
Registriert: Fr Jun 14, 2019 10:48 am

Methode nach Schlaffhorst und Andersen

Beitrag von Antonia1971 »

Hat jemand Erfahrung mit dieser Methode? Sie ist eine ganzheitliche Atem-, Stimm- und Sprachtherapie. Sie wird wohl auch bei COPD angewendet. Ich habe heute mit einer Therapeutin telefoniert, die diese Methode anwendet. Da die beiden Lungensportgruppen am Wohnort meines Vaters derzeit keine freien Plätze haben, bin ich auf der Suche nach einer Alternative. Ob die Therapie von der Kasse bezahlt wird, hängt wohl sehr von der Krankenkasse ab. Ich habe dort mal eine Anfrage gestellt. Mal schauen, was die antworten.

Viele Grüße
Antonia

Arachnoid
Hilft gut mit
Beiträge: 33
Registriert: Mo Feb 17, 2014 7:52 pm

Re: Methode nach Schlaffhorst und Andersen

Beitrag von Arachnoid »

Hast du von der Krankenkasse eine Übernahme der Kosten bewilligt bekommen?

Ich kenne die Methode nicht, werde mich aber jetzt mal einlesen was das genau ist.

Benutzeravatar
Antonia1971
Eisenlunge
Beiträge: 135
Registriert: Fr Jun 14, 2019 10:48 am

Re: Methode nach Schlaffhorst und Andersen

Beitrag von Antonia1971 »

Ich habe leider nie eine Antwort erhalten. Mein Vater hat dann kurzfristig doch noch einen Platz in der Lungensportgruppe bekommen. Er ist zweimal hin, dann hat er es abgebrochen. Er wollte auch keine Atemtherapie. Ich habe es dann gelassen.

Goldschatz
Aktives Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Fr Dez 07, 2012 1:03 am

Re: Methode nach Schlaffhorst und Andersen

Beitrag von Goldschatz »

Es ist manchmal so schwer mit kranken Angehörigen umzugehen. Vor allem wenn man das Beste für Sie möchte, diese aber nicht wollen. Das war bei uns zum Teil auch zum Verzweifeln aber ich denke am Ende ist immer der Wille des Einzelnen das höchste Gut, dass es zu respektieren gilt.

Arachnoid
Hilft gut mit
Beiträge: 33
Registriert: Mo Feb 17, 2014 7:52 pm

Re: Methode nach Schlaffhorst und Andersen

Beitrag von Arachnoid »

Ja ich kenne das leidige Thema nur zu gut. Aber es hat auch nie jemand gesagt, dass es einfach wird dieses Leben :cry:

Benutzeravatar
hannomach
Eisenlunge
Beiträge: 120
Registriert: Di Dez 06, 2016 2:29 am
Wohnort: Berlin

Re: Methode nach Schlaffhorst und Andersen

Beitrag von hannomach »

Ja manchmal ist es einem nicht recht zu machen und zu viel des Guten wäre eben auch zu viel. Das rechte Maß zu finden ist schwer. Bei mir ist von vielen Therapieübungen nur ein kleiner Teil haften geblieben und den mache ich dann ganz allein zu Haus- sehr häufig!

...mir fällt dann immer auch dieser Sketch von Loriot ein:
„Ich will nur hier sitzen“
Ja so ist das nun mal


Liebe Grüße,
Guido

Arachnoid
Hilft gut mit
Beiträge: 33
Registriert: Mo Feb 17, 2014 7:52 pm

Re: Methode nach Schlaffhorst und Andersen

Beitrag von Arachnoid »

Die Atemübungen die ich früher gemacht habe, führe ich heute auch nur noch sehr selten aus. Ich muss zu meinem Erstaunen aber auch gestehen, dass es mir seit dem Umzug deutlich besser geht, was die Atemfähigkeit anbelangt.

Trotzdem wäre es gut wenn ich weiterhin trainiere. Ich bin manchmal so nachlässig auch wenn es um wichtige Dinge geht.

Wer kennt es nicht? :oops:

Goldschatz
Aktives Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Fr Dez 07, 2012 1:03 am

Re: Methode nach Schlaffhorst und Andersen

Beitrag von Goldschatz »

hannomach hat geschrieben:
So Mär 28, 2021 5:07 pm
...mir fällt dann immer auch dieser Sketch von Loriot ein:
„Ich will nur hier sitzen“
Ja so ist das nun mal
Ja genau :lol: :lol: :lol:

Nichts wieso nichts? Nichts?
Gar nichts? Überhaupt nichts?
Aber irgendwas machst Du doch :-)

Antworten